Frontier Airlines Flüge suchen und vergleichen

Überblick Frontier Airlines

IATA: F9
Gründung: 1994
Land: USA
Vielfliegerprogramm: EarlyReturns

Angebote für den günstigsten Frontier Airlines Flug

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
Las Vegas (LAS) Denver (DEN) 07.01.2017 - 10.01.2017 Frontier Airlines ab 77,86 Prüfen
Las Vegas (LAS) Denver (DEN) 07.01.2017 - 10.01.2017 Frontier Airlines ab 77,86 Prüfen
Phoenix (PHX) Denver (DEN) 06.01.2017 - 10.01.2017 Frontier Airlines ab 85,97 Prüfen
Phoenix (PHX) Denver (DEN) 06.01.2017 - 10.01.2017 Frontier Airlines ab 85,97 Prüfen
Chicago (ORD) Denver (DEN) 22.02.2017 - 07.03.2017 Frontier Airlines ab 90,20 Prüfen
Chicago (ORD) Denver (DEN) 22.02.2017 - 07.03.2017 Frontier Airlines ab 90,20 Prüfen
Chicago (ORD) Denver (DEN) 22.02.2017 - 07.03.2017 Frontier Airlines ab 90,20 Prüfen
Chicago (ORD) Denver (DEN) 22.02.2017 - 07.03.2017 Frontier Airlines ab 90,20 Prüfen
Chicago (ORD) Denver (DEN) 15.12.2016 - 25.12.2016 Frontier Airlines ab 114,16 Prüfen
Chicago (ORD) Denver (DEN) 15.12.2016 - 25.12.2016 Frontier Airlines ab 114,16 Prüfen
Minneapolis (MSP) Denver (DEN) 16.02.2017 - 18.02.2017 Frontier Airlines ab 120,24 Prüfen
Minneapolis (MSP) Denver (DEN) 16.02.2017 - 18.02.2017 Frontier Airlines ab 120,24 Prüfen
Minneapolis (MSP) Denver (DEN) 16.02.2017 - 18.02.2017 Frontier Airlines ab 120,24 Prüfen
Minneapolis (MSP) Denver (DEN) 16.02.2017 - 18.02.2017 Frontier Airlines ab 120,24 Prüfen
Minneapolis (MSP) Denver (DEN) 16.02.2017 - 18.02.2017 Frontier Airlines ab 120,24 Prüfen
Minneapolis (MSP) Denver (DEN) 16.02.2017 - 18.02.2017 Frontier Airlines ab 120,24 Prüfen
Minneapolis (MSP) Denver (DEN) 16.02.2017 - 18.02.2017 Frontier Airlines ab 120,24 Prüfen
Chicago (ORD) Denver (DEN) 06.03.2017 - 10.03.2017 Frontier Airlines ab 127,74 Prüfen
Chicago (ORD) Denver (DEN) 06.03.2017 - 10.03.2017 Frontier Airlines ab 127,74 Prüfen
Las Vegas (LAS) Denver (DEN) 09.01.2017 - 14.01.2017 Frontier Airlines ab 134,27 Prüfen
Tipps

Informationen zur Airline

Mit Frontier Airlines preiswert Amerika erkunden


Die heutige Frontier Airlines wurde 1994 aus der Taufe gehoben. Im Jahr 2008 musste die Fluggesellschaft Insolvenz anmelden, führte aber den Betrieb unter Gläubigerschutz fort. Im Jahr 2009 fand man einen neuen Inhaber für die Airline gefunden. Es war die Republic Airways Holdings. Im September 2013 verkaufte die Holding dann Frontier Airlines an Indigo. Heute hat die Fluglinie ihren Sitz in Denver, wo sich auch der Heimatflughafen und das Drehkreuz befinden. Sie führt nationale wie internationale Flüge durch, allerdings nur kontinental. Das Vielfliegerprogramm der Airline ist EarlyReturns.

Die Flotte


Interessant an der Geschichte der Flotte von Frontier Airlines ist, dass man zunächst den Flugbetrieb mit fünf Boeing 737 aufnahmen. Im Jahr 2005 wechselte man dann aber vollständig zu Airbus, was für eine US-amerikanische Fluggesellschaft nicht unbedingt üblich ist. Zur Flotte der US-amerikanischen Billigfluggesellschaft gehörten im Jahr 2015 56 Flugzeuge. 35 Maschinen waren dabei vom Typ Airbus A319-100 und 21 vom Typ A320-200. Eine Besonderheit der Flugzeuge von Frontier ist die Heckflossenbemalung. Hier findet man Tiere wieder, die in den Rocky Mountains beheimatet sind oder dort leben, wohin die Airline fliegt. Für Werbe- und Imagezwecke wird dann auf diese Tiere, die alle unterschiedliche Charaktereigenschaften haben sollen, Bezug genommen.

Die Flugziele von Frontier Airlines


Die Airline ist überwiegend innerhalb der USA aktiv. Hier fliegt sie fast jeden Bundesstaat an. Unter anderem kann man mit Frontier nach Miami, Philadelphia, Los Angeles oder Dallas und Seattle fliegen. Darüber hinaus bestehen Linienverbindungen nach Mexiko und Costa Rica. Auch in die Karibik kommt man mit Frontier. Montego Bay und Punta Cana sind hier Flugziele.

Check-in


Die einfachste Art des Check-ins bei Frontier ist der Web Check-in. Dafür hat man 24 Stunden bis 60 Minuten vor Abflug Zeit. Weiterhin besteht die Möglichkeit am Automaten sich einzuchecken oder am Schalter. Bei internationalen Flügen ist der letzte Check-in 60 Minuten und bei nationalen 45 Minuten vor Abflug möglich.Spätestens 30 Minuten vor dem Start sollte man am Gate bereitstehen.

Sitzplatzwahl


Generell wird der Sitzplatz automatisch zugewiesen. Möchte man sich diesen aussuchen, ist das gegen Gebühr möglich. Sucht man sich die Sitzplätze bereits bei der Flugbuchung aus, kostet es drei Dollar. Beim Check-in, egal ob Online oder am Schalter, wird eine Gebühr von acht Dollar verlangt. Sitze mit mehr Beinfreiheit usw. kosten zwischen 15 und 100 Dollar.

Zwei Tarife


Frontier bietet seine Leistungen in zwei Tarifen (vergleichbar mit den Klassen bei anderen Airlines) an. Es handelt sich dabei um den Economy Tarif, bei dem alle Serviceleistungen bezahlt werden müssen (wie Sitzplatzwahl, Gepäck usw.) und den Classic Plus Tarif der über viele Inklusivleistungen verfügt (besondere Sitzplätze, freies Handgepäck, Freigepäck u.ä.).

Gepäck


Im Economy Tarif gibt es kein Freigepäck. Die Kosten liegen hier zwischen 20 Dollar für das erste Gepäckstück direkt bei Buchung und 75 Dollar für das dritte Gepäckstück. Im Classic Plus Tarif ist ein Gepäckstück gratis. Die Gepäckstücke dürfen eine Gesamtgröße von 158 Zentimetern nicht überschreiten. Handgepäck kostet pro Stück im Economy Tarif 30 bis 50 Dollar, je nachdem wann man es dazu bucht. Je früher, desto preiswerter wird es. Im Classic Plus Tarif ist es enthalten, muss jedoch spätestens beim Check-in angemeldet werden. Ein persönlicher Gegenstand wie eine Hand-, Akten- oder Laptoptasche kann gratis mit an Bord genommen werden. Sie darf nicht zu groß sein, d. h., sie muss unter den Sitz passen.

Verwandte Suchbegriffe

  • Frontier Air
  • Frontierairlines
  • Frontier Airline