JetBlue Flüge suchen und vergleichen

Überblick JetBlue

IATA: B6
Gründung: 1999
Land: USA
Typ: Linienfluggesellschaft, Billigflieger
Vielfliegerprogramm: TrueBlue
Website: www.jetblue.com

Angebote für den günstigsten JetBlue Flug

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
New York City (LGA) Boston (BOS) 15.12.2016 - 19.12.2016 JetBlue Airways ab 64,08 Prüfen
New York City (LGA) Boston (BOS) 15.12.2016 - 19.12.2016 JetBlue Airways ab 64,08 Prüfen
New York City/ ... (EWR) Boston (BOS) 01.04.2017 - 01.04.2017 JetBlue Airways ab 88,76 Prüfen
New York City/ ... (EWR) Boston (BOS) 01.04.2017 - 01.04.2017 JetBlue Airways ab 88,76 Prüfen
Philadelphia (PHL) Boston (BOS) 06.02.2017 - 09.02.2017 JetBlue Airways ab 90,22 Prüfen
Philadelphia (PHL) Boston (BOS) 06.02.2017 - 09.02.2017 JetBlue Airways ab 90,22 Prüfen
New York City (LGA) Boston (BOS) 04.01.2017 - 06.01.2017 JetBlue Airways ab 91,14 Prüfen
New York City (LGA) Boston (BOS) 04.01.2017 - 06.01.2017 JetBlue Airways ab 91,14 Prüfen
New York City (LGA) Boston (BOS) 06.02.2017 - 20.02.2017 JetBlue Airways ab 91,84 Prüfen
New York City (LGA) Boston (BOS) 06.02.2017 - 20.02.2017 JetBlue Airways ab 91,84 Prüfen
New York City (LGA) Boston (BOS) 07.07.2017 - 11.07.2017 JetBlue Airways ab 92,04 Prüfen
Baltimore (BWI) Boston (BOS) 03.04.2017 - 05.04.2017 JetBlue Airways ab 92,04 Prüfen
New York City (JFK) Boston (BOS) 29.01.2017 - 07.02.2017 JetBlue Airways ab 92,20 Prüfen
New York City (JFK) Boston (BOS) 29.01.2017 - 07.02.2017 JetBlue Airways ab 92,20 Prüfen
New York City (JFK) Boston (BOS) 29.01.2017 - 07.02.2017 JetBlue Airways ab 92,20 Prüfen
New York City (JFK) Boston (BOS) 21.03.2017 - 23.03.2017 JetBlue Airways ab 92,32 Prüfen
New York City/ ... (EWR) Boston (BOS) 21.03.2017 - 23.03.2017 JetBlue Airways ab 92,32 Prüfen
New York City/ ... (EWR) Boston (BOS) 16.08.2017 - 19.08.2017 JetBlue Airways ab 92,34 Prüfen
New York City (JFK) Boston (BOS) 29.01.2017 - 02.03.2017 JetBlue Airways ab 92,38 Prüfen
Baltimore (BWI) Boston (BOS) 17.12.2016 - 19.12.2016 JetBlue Airways ab 92,38 Prüfen
Tipps

Informationen zur Airline

Viertgrößte Billigfluggesellschaft – Jetblue aus den USA


Die Billigfluglinie Jetblue ist die viertgrößte Airline in den USA auf dem Billigfliegersektor. Kurz vor der Jahrtausendwende gegründet, befördert die Airline Jetblue inzwischen jährlich rund 23 Millionen Fluggäste auf Inlandsflügen und internationalen Flügen zu den schönsten und bekanntesten Orten weltweit. Täglich starten über 500 Flüge und bedienen in mehr als 6 Ländern über 57 Flughäfen. Zu den beliebtesten Inlandsflügen gehören unter anderem die Städte New York, Los Angeles, Boston, Washington und Miami. Die Dominikanische Republik, die Bermudas, Mexiko und Aruba werden unter anderem von den Drehkreuzen New York, Fort Lauderdale und Oakland gestartet. Für ihre Inlands- und internationalen Flugrouten setzt Jetblue Airbusse und Maschinen der Firma Embraer ein. Jetblue hat bereits weitere Flugzeuge beider Marken für die Erweiterung ihrer Flotte bestellt, um auch in Zukunft die hohen Ansprüche an Sicherheit und Komfort gewährleisten zu können.

So wurde bei Jetblue Geschichte geschrieben


Im Jahr 1999 gründeten ehemalige Mitarbeiter der US-Billigfluggesellschaft Southwest Airlines und Davis Neeleman die Fluggesellschaft Jetblue Airways. Die Billigfluggesellschaft mit Sitz in New York City und dem John F. Kennedy International Airport als Heimatbasis hatte sich von Anfang an für den Airbus A320 entschieden. Jetblue nahm den offiziellen Flugverkehr am 11. Januar 2000 mit der Flugroute New York - Fort Lauderdale auf. Da Jetblue gleich mit 25 im Jahr 1999 georderten Flugzeugen und 50 Maschinen mit festen Optionen und einem Vorkaufsrecht an den Start ging, war sie weltweit die erste Airline, die mit so einer großen Flotte begonnen hatte. Weitere Routen nach Orlando, Buffalo und zu weiteren Reisezielen folgten. Noch im gleichen Jahr konnte Jetblue seinen einmillionsten Passagier und nur wenige Monate später bereits den zweimillionsten Fluggast begrüßen. Nachdem weitere Airbusse in Auftrag gegeben wurden, ging Jetblue im Jahr 2002 nach der Expansion an die Börse. Als noch mehr Flugrouten dazu kamen, begann die Airline mit der Vernetzung der Reiseorte untereinander. Heute zählt das Flugunternehmen zu den erfolgreichsten Billigfluggesellschaften weltweit.

Diese Flotte überzeugt


Die Jetblue Flotte kann im Jahr 2013 einen Maschinenbestand von 186 Flugzeugen verzeichnen. Sie teilt sich in:

  • - 130 Airbusse A320-200
  • - 5 Airbusse A321-200
  • - 60 Embraer 190

auf. Derzeit sind noch:

  • - 11 Airbusse A320-200
  • - 40 Airbusse A320neo
  • - 25 Airbusse 321-200
  • - 24 Embraer 190

bestellt, um die Flotte zu erweitern. Die Flotte mit ihren in blauen Tönen und unterschiedlichen Mustern gehaltenen Flugzeugen wird größtenteils in Europa gewartet. So werden die Triebwerke des Typs IAE V2500-A5 in Langenhagen in Deutschland überholt. Jedoch hat sich Jetblue erfolgreich um Wartungsverträge für seine Maschinen in den USA bemüht.

Eincheck mit Jetblue


Jetblue gestattet den Online Check-in bereits 24 Stunden vor dem Start der Maschine. Er sollte bis spätestens 90 Minuten vor Abflug erfolgt sein. Während des Online Check-ins haben die Passagiere die Möglichkeit, sich einen Sitzplatz zu wählen bzw. einen Sitzplatz mit mehr Beinfreiheit dazu zu buchen. Auch auf dem Flughafen ist der Check-in am Schalter kostenfrei möglich. Die Check-in-Zeiten hängen vom jeweiligen Flughafen ab und können auf der Website (jetblue.com) unter dem Punkt „Travel Information → Airport information“ in Erfahrung gebracht werden.

Gepäck


Die Passagiere von Jetblue dürfen kostenfrei ein Stück Handgepäck und einen persönlichen Gegenstand wie eine Aktentasche, einen Laptop usw. mit an Bord nehmen. Das Handgepäck soll, um ins Gepäckfach zu passen, nicht größer als 60 x 40 x 25 Zentimeter sein. Der persönliche Gegenstand muss unter den Sitz passen. Er sollte nicht mehr messen als 43 x 33 x 27 Zentimeter beim Flug mit dem Airbus A321. Fliegt man mit dem A320 oder der Embraer 190, sind unter dem Sitz maximal 45 x 38 x 20 Zentimeter Platz. Die Gepäckstücke dürfen in ihrer Gesamtdimension nicht mehr als 157 Zentimeter messen. Die Gewichtsgrenze für das Freigepäck liegt bei 23 Kilogramm. Alles, was darüber ist, muss zusätzlich bezahlt werden. Jeder Passagier der Airline kann ein Gepäckstück kostenfrei mitnehmen.

Service an Bord der Jetblue-Flieger


Kostenfrei erhalten die Passagiere an Bord Chips, Popcorn, Schokoladenkekse oder Brezeln. Auch kalte Softdrinks und heiße Getränke werden kostenlos serviert. Wer mehr Hunger hat oder ein alkoholisches Getränk möchte, kann das an Bord kaufen. Jeder Passagier hat einen individuellen Monitor, auf dem er sich kostenfrei TV-Programme ansehen kann. Filme können bei Flügen innerhalb der USA für fünf Dollar dazugekauft werden. Fliegt man ins Ausland, dann sind sie gratis.

Optimistisch in die Zukunft geschaut


Die von David Neeleman und Jetblue neu gegründete Fluggesellschaft Azul Linhas Aéreas Brasileiras mit Sitz in der brasilianischen Stadt Sao Paulo konnte im Dezember 2008 ihren Flugbetrieb aufnehmen. Sie bedient ein Inlandsnetz an Fluglinien innerhalb von Brasilien, zu dem immer wieder neue Flugrouten hinzukommen. Jetblue ist auch in punkto Servicestandard immer auf dem neusten Stand. Das In-flight Entertainment-System mit kostenfreien persönlichen Fernsehempfang an allen Plätzen und das Vielfliegerprogramm Trueblue sind ein positiver Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Verwandte Suchbegriffe

  • Jetblu
  • Jet Blue
  • Jetblue Airline
  • Jet Blue Airways