Kam Air Flüge suchen und vergleichen

Überblick Kam Air

IATA: RQ
Gründung: 2003
Land: Afghanistan
Vielfliegerprogramm: Go Orange

Angebote für den günstigsten Kam Air Flug

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
Delhi (DEL) Kabul (KBL) 16.01.2017 - 31.01.2017 swisswings airl... ab 325,58 Prüfen
Delhi (DEL) Kabul (KBL) 16.01.2017 - 31.01.2017 swisswings airl... ab 325,58 Prüfen
Tipps

Informationen zur Airline

Die afghanische Fluggesellschaft Kam Air wurde im August 2003 gegründet und hat ihren Sitz in Kabul, der Hauptstadt Afghanistans. Die Fluglinie ist keine staatliche Airline und war die erste afghanische Fluggesellschaft in privatem Besitz. Die ersten Flüge der Airline gingen im November 2003 nach Kabul, Mazar-i Sharif und Herat. Das Drehkreuz der Fluglinie ist seitdem der Kabul International Airport. Kam Air fliegt derzeit nationale Ziele an, wie Herat und Faizabad und Dschalalabad, sowie Flughäfen in Indien, Russland, Tadschikistan, im Iran und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zu den größeren und internationalen Flughäfen, die von der Fluggesellschaft angeflogen werden, zählen unter anderem der Flughafen Moskau-Domodedowo, der Indira Gandhi International Airport in Neu-Delhi und der Flughafen Dubai. Direktflüge von Deutschland bietet Kam Air nicht an. Weiterhin ist die Fluglinie auch kein Mitglied einer Airline Allianz. Jedoch kooperiert die afghanische Airline mit East Air, einer Charterfluggesellschaft aus Tadschikistan. Die Flotte der afghanischen Fluggesellschaft besteht aus fünf Maschinen, zu denen auch ein Airbus A320-200 gehört. Die Flugzeuge stammen von den Herstellern Boeing, Airbus und McDonnell Douglas. Die Fluglinie Kam Air offeriert ihren Passagieren das Vielfliegerprogramm Go Orange und die Wahl zwischen Economy und Business Class. Um den Flug für die Passagiere so angenehm, wie möglich zu machen, stellt die Fluggesellschaft an Bord ein Unterhaltungsprogramm zur Verfügung und bietet speziell Schwangeren und älteren Fluggästen einen bevorzugten Service an. Des Weiteren veröffentlicht die Fluglinie ein eigenes Airline Magazin namens Kam Air Magazine, welches den Fluggästen nicht nur auf nationalen Flügen zur Verfügung steht.

Das Vielfliegerprogramm der Kam Air ist Go Orange!

Um Kunden auch individuell den höchstmöglichen Standard bieten zu können, gründete die Kam Air ihr Vielfliegerprogramm Go Orange!. Leider verrät Kam Air Außenstehenden eher wenig über das Programm, man möchte neuen Teilnehmern Überraschungen offen halten und Teilnehmer wegen ihrer Begeisterung für die Airline, nicht wegen besserer Leistungen, gewinnen. Die Teilnahme am Bonusprogramm ist kostenlos und steht allen interessierten Kunden offen. Je nach geflogenen Meilen erhält der Kunde einen Programmstatus, mit dem besondere Vorteile verbunden sind, darunter Loungezugang und kostenloses Mehrgepäck. Jeder Teilnehmer an Go Orange! kann Meilen sammeln und diese für Freiflüge, Upgrades auf eine höhere Klasse und besondere Serviceleistungen und Aktionen einlösen.

Die aktuelle Situation des Vielfliegerprogramms

Nachdem Kam Air 2010 auf die schwarze Liste der Europäischen Union gestellt wurde und damit ein Einreiseverbot nach Europa erhielt, musste man Destinationen und damit das Vielfliegerprogramm verändern. Kam Air verlor alle europäischen Airlinepartner und bietet das Bonusprogramm heute in Eigenregie an. Mit den veränderten Flugzielen kam zudem ein leicht verändertes, in den Grundzügen aber gleich gebliebenes, Berechnungssystem für die Meilen. Es sind bis dato keine Bestrebungen bekannt, wieder europäische Ziele anfliegen zu dürfen, so dass keine Aussagen über die Zukunft der Airline und Go Orange! möglich sind.