South African Airways Flüge suchen und vergleichen

Überblick South African Airways

IATA: SA
Gründung: 1934
Land: Südafrika
Typ: Linienfluggesellschaft
Vielfliegerprogramm: Voyager
Website: www.flysaa.com

Angebote für den günstigsten South African Airways Flug

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
Paderborn (PAD) Johannesburg (JNB) 19.02.2017 - 27.02.2017 South African A... ab 690,76 Prüfen
Paderborn (PAD) Johannesburg (JNB) 19.02.2017 - 27.02.2017 South African A... ab 690,76 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 20.02.2017 - 13.03.2017 South African A... ab 691,98 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 04.04.2017 - 26.04.2017 South African A... ab 691,98 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 04.04.2017 - 26.04.2017 South African A... ab 691,98 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 03.04.2017 - 26.04.2017 South African A... ab 691,98 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 03.04.2017 - 26.04.2017 South African A... ab 691,98 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 20.02.2017 - 13.03.2017 South African A... ab 691,98 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 13.02.2017 - 11.04.2017 South African A... ab 692,11 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 29.04.2017 - 29.05.2017 South African A... ab 692,83 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 29.04.2017 - 29.05.2017 South African A... ab 692,83 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Johannesburg (JNB) 01.05.2017 - 29.05.2017 South African A... ab 692,83 Prüfen
Bremen (BRE) Johannesburg (JNB) 14.02.2017 - 01.03.2017 South African A... ab 694,96 Prüfen
Leipzig (LEJ) Johannesburg (JNB) 06.02.2017 - 21.02.2017 South African A... ab 695,85 Prüfen
Leipzig (LEJ) Johannesburg (JNB) 06.02.2017 - 21.02.2017 South African A... ab 695,85 Prüfen
Dresden (DRS) Johannesburg (JNB) 16.06.2017 - 23.06.2017 South African A... ab 699,97 Prüfen
Bremen (BRE) Johannesburg (JNB) 14.02.2017 - 28.03.2017 South African A... ab 701,28 Prüfen
Bremen (BRE) Johannesburg (JNB) 14.02.2017 - 28.03.2017 South African A... ab 701,28 Prüfen
Dresden (DRS) Johannesburg (JNB) 25.01.2017 - 28.02.2017 South African A... ab 701,53 Prüfen
Bremen (BRE) Johannesburg (JNB) 31.12.2016 - 23.01.2017 South African A... ab 702,10 Prüfen
Tipps

Informationen zur Airline

South-African Airways – traditionsreiche Fluggesellschaft mit wechselhafter Geschichte


Es war der 26. August 1929 als Allister M. Miller sein Flugunternehmen unter dem Namen Union Airways gründete. Der südafrikanische Kriegsveteran startete mit fünf Maschinen und übernahm die Beförderung von Fracht und Passagieren. Die ersten Flugrouten verliefen zwischen Port Elizabeth, Kapstadt, Johannesburg und Durban. Nur wenige Jahre später steckte die Gesellschaft bereits in finanziellen Schwierigkeiten und wurde daher 1934 an die Regierung Südafrikas verkauft. Unter dem Namen South African Airways wurde der Flugbetrieb weitergeführt und bis zum zweiten Weltkrieg auf weitere afrikanische Ziele (u.a. Namibia, Kenia, Uganda) ausgedehnt. Nach Kriegsende baute South African Airways, SAA, kontinuierlich ihr Streckennetz weiter aus. 1945 wurde der sogenannte „Springbok-Dienst“ nach London eingerichtet, drei Jahre später beteiligten sich Piloten dieser Airline auch an der Berliner Luftbrücke. 1957 wurde die Route Johannesburg – Perth (Australien) eröffnet, in den 60er Jahren folgten weitere Ziele in Europa und Übersee. Ab Ende der 1970er Jahre litt auch die South African Airways unter der Apartheid-Politik der südafrikanischen Regierung und musste mit verschiedenen Einschränkungen und Angriffen auf Auslandsbüros fertig werden. Mit Änderung der politischen Lage ab 1990 wendete sich auch das Blatt für die südafrikanischen Airlines wieder und es ging weiter bergauf.

Einige Daten zu South African Airways


Mit Stand August 2013 verfügte South African Airways über eine Flotte von insgesamt 62 Maschinen vom Typ Boeing 737 und Airbus, wobei die Flugzeuge im Schnitt 9,8 Jahre alt sind. Im Einzelnen handelt es sich dabei um 11 Airbus A319-100, 4 Airbus A320-200, 6 Airbus A330-200, 1 Airbus A340-200, 8 Airbus A340-300, 9 Airbus A340-600 und 20 Boeing 737-800. Als Frachtflugzeuge werden 2 Boeing 737-300F und eine Boeing 737-400F genutzt. Im Jahr 2012 wurden 8,5 Millionen Passagiere zu kontinentalen und internationalen Zielen befördert und ein Umsatz von mehr als 22 Milliarden Rand erzielt. Heimatflughafen der South African Airways ist der Johannesburg International Airport, der Sitz der Fluggesellschaft befindet sich in Kempton Park. Insgesamt nutzt die South African Airways vier verschiedene Drehkreuze: Johannesburg, Kapstadt und Durban in Südafrika und Bangkok in Thailand. Seit den 1990er Jahren wurden mit verschiedenen Fluggesellschaften Code-Share Abkommen getroffen, 1994 wurde gemeinsam mit Air Tanzania und Uganda Airways die Fluglinie Alliance gegründet.

Service und Leistungen der South African Airways


Die südafrikanische Fluggesellschaft zeichnet sich durch einen hervorragenden Service am Kunden aus. Sowohl am Boden als auch in der Luft werden Flugreisende vom freundlichen Personal umfassend und bestens betreut. Positive Kundenkommentare bezeugen gutes Essen an Bord, ein angemessenes Unterhaltungsprogramm und die Effizienz und Freundlichkeit des Personals. Auch in Sachen Umweltschutz leistet die SAA ihren Beitrag, die Flotte der Airline gehört zu den treibstoffsparendsten, die am Himmel unterwegs sind. Darüber wird in neue Technologien investiert, es gibt Modernisierungspläne und die Betreiber sind im ständigen Gespräch mit ihren Partnern, wie sich weitere Umweltschutzmaßnahmen durchsetzen lassen. Als Mitglied der Star Alliance ist die Fluggesellschaft Partner von zahlreichen namhaften Airlines und kann ihren Kunden dadurch weitere erstklassige Leistungen und Serviceangebote zur Verfügung stellen. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis der Fluggesellschaft ist positiv zu bewerten, hier sind immer wieder TOP-Angebote zu finden.

Die südafrikanische Fluglinie Air Namibia und ihr Vielfliegerprogramm


Das Reward$ Bonusprogramm von South African Airways Air Namibia bietet Fluggästen die Möglichkeit, Meilen zu sammeln und für Prämien einzutauschen. Bereits bei der Registrierung erhalten Mitglieder 500 Bonusmeilen, und wenn diese Registrierung online erfolgt, gibt es zusätzlich 300 Bonusmeilen. Je häufiger die Mitglieder mit Air Namibia fliegen, desto mehr Meilen können sie ansammeln und desto schneller steigen sie zum nächsthöheren Statuslevel auf. Es gibt drei Level: Silber, Gold und Platinum, die vielfältige Vorteile bieten wie kostenfreies Übergepäck, Zutritt zur Lounge, Priority Check-in usw.

Air Namibia Reward$ – Regelungen und Vorteile


Die Reward$ Meilen haben eine Gültigkeit von fünf Jahren und können notfalls auch kurz vor dem Auslaufen gegen Awards bzw. Prämien eingetauscht werden, die noch drei Monate lang gültig sind. Falls nur wenige gesammelte Meilen auf dem Konto fehlen, um eine Prämie einzulösen, haben die Vielflieger die Chance, diese fehlenden Meilen zu kaufen. In diesem Fall sollten die Reward$ Mitglieder jedoch mindestens 50 % des Prämienwertes angesammelt haben. Mit der Mitgliedschaft haben die Fluggäste den Silber Status. Ab 30.000 Meilen bekommen sie den Gold Status, der Platinum Level ist mit 50.000 Meilen erreicht.

Airlinebewertungen unserer Kunden

Airlinebwertung South African Airways von Frankfurt nach Kapstadt von Liv

  • Service von South African Airways: Sehr gut. Flug war zwar zu spät, aber es wurde sich sehr gut darum gekümmert, dass alle Passagiere ihre Anschschlussflüge noch erreichen.
  • Versorgung an Bord: Angebot an Essen und Getränken: Sehr gut, Getränke zu jeder Zeit ausreichend verfügbar | Angebote im Flugzeugshop: Gut, alles vorhanden, was im Magazin angeboten wurde.
  • Unterhaltungsprogramm an Bord: Telefon- und Internetanschluss: Weiß nicht, habe ich nicht genutzt | Angebot an Filmen, Musik und Zeitschriften: Sehr gut, riesige Auswahl, einfache Bedienung | Informationen über den Flugverlauf: Sehr gut, jederzeit über das Display abrufbar,viele Durchsagen des Piloten
  • Platzangebot: In Ordnung, Economy ist natürlich eng bestuhlt, aber für mich war ausreichend Platz
  • Preis-Leistungsverhältnis: Kosten für Gepäck: Sehr gut | schnelles Boarding: Sehr gut | Nutzung von Lounges am Flughafen: Habe die Lounge nicht genutzt | Verpflegung an Bord: Sehr gut | Transferleistungen: Sehr gut
  • Im Preis enthalten sein sollte: Ich würde es begrüßen, wenn die Freigepäckmenge erhöht würde auf 2x23kg wie es in anderen afrikanischen Staaten der Fall ist.
  • Anmerkung (was hat besonders gefallen/missfallen): Das Personal war immer freundlich und hilfreich, sehr gute Weinauswahl.

Airlinebwertung South African Airways von Dresden nach Polokwane von Bea

  • Service von South African Airways: alle drei gebuchten Füge waren pünktlich, das Personal war freundlich und aufmerksam, das Flugzeug sauber
  • Versorgung an Bord: Angebot an Essen und Getränken: sehr gut (Langstrecke) München-Johannesburg | Angebote im Flugzeugshop: nicht angeschaut
  • Unterhaltungsprogramm an Bord: Telefon- und Internetanschluss: nicht benötigt | Angebot an Filmen, Musik und Zeitschriften: Filme in Ordnung, Zeitungen gab es nicht, sollte es aber | Informationen über den Flugverlauf: in Ordnung
  • Platzangebot: die Langstreckenmaschine war sehr komfortabel und bequem
  • Preis-Leistungsverhältnis: Kosten für Gepäck: keine zusätzlich | schnelles Boarding: unterschiedlich | Nutzung von Lounges am Flughafen: unterschiedlich | Verpflegung an Bord: gut | Transferleistungen: gut
  • Im Preis enthalten sein sollte: Getränk im Wartebereich (Abflug), Zeitungen/ Zeitschriften im Flugzeug
  • Anmerkung (was hat besonders gefallen/missfallen): freundliches Personal an Bord und bei Abfertigung (Schalter)

Verwandte Suchbegriffe

  • South African Airlines
  • South Africa Airline
  • Southafricanairways
  • Southafrican Airways
  • South African Airways Deutschland
  • South African Airways München