Spanair Flüge suchen und vergleichen

Überblick Spanair

IATA: JK
Gründung: 1986
Land: Spanien
Typ: Linienfluggesellschaft
Vielfliegerprogramm: Spanair Plus
Website: www.spanair.com

Angebote für den günstigsten Spanair Flug

Derzeit sind leider keine Angebote für diesen Flug verfügbar.
Erweitern Sie Ihre Suche über die Eingabe Ihrer Flugdetails in der oben stehenden Suchmaske.
Tipps

Informationen zur Airline

Spanair bis 2012 in Betrieb


Die spanische Fluggesellschaft Spanair S.A. wurde 1986 gegründet und stellte ihren Betrieb im Jahr 2012 ein. Sie hatte ihren Sitz in Barcelona-El Prat, wo sich auch ihr einziges Drehkreuz befand. Drei Jahre bevor die Airline den Flugbetrieb aufgab, beschäftigte sie über 3100 Mitarbeiter und machte einen Umsatz von circa einer Milliarde Euro. Sie war Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance und hatte ein Fluggastaufkommen im Jahr 2008 von 10,2 Millionen.

Die Geschichte von Spanair


Gründungsjahr von Spanair war das Jahr 1986. Das Unternehmen wurde zunächst als reine Charterfluggesellschaft gegründet. Die ersten Flüge wurden zwei Jahre nach der Gründung durchgeführt. Im Jahr 1994 begann die Airline mit dem Linienbetrieb. Anfangs beschränkte man sich bei den Flugrouten auf Kontinentalflüge, aber zwischen den Jahren 1997 und 2002 bot die spanische Airline auch Interkontinentalflüge an. Sie führten unter anderem nach Rio de Janeiro und Havanna. Im Jahr 2003 wurde die Fluggesellschaft Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance. Sie ist der größte Zusammenschluss von Fluggesellschaften auf der Welt und ermöglicht ihren Mitgliedern etwa das gemeinsame Anbieten von Vielfliegerprogrammen, das Abstimmen von Linienflügen oder die gemeinsame Nutzung von Lounges und Terminals. Noch im Jahr 2007 kaufte die Airline vier Boeing 717-200, die aber schon vier Jahre später an Blue1 weiterverkauft wurden. Im Juli 2008 begann die Airline mit einem radikalen Sparprogramm. Das war notwendig geworden, da die Konkurrenz die Preise drückte und zudem die Treibstoffpreise stiegen. Im Jahr 2009 kam es zu einem Eigentümerwechsel. Neue Besitzer der Airline wurden die Regionalregierung von Katalonien und der Stadt Barcelona sowie mehrere private Investoren. 2011 wollte Qatar Airways 49 Prozent der Anteile an der Airline übernehmen. Doch die Verhandlungen zwischen Qatar Airways und der katalanischen Regierung scheiterten. So musste Spanair schließlich am 27. Januar 2012 den Flugbetrieb einstellen. Am 30. Januar wurde die Insolvenz beantragt.

Ehemalige Flugziele von Spanair


Spanair flog viele innerspanische Ziele an. Dazu gehörten Alicante, Granada, Madrid sowie Sevilla und Valencia. Auch innerhalb Europas und Nordafrikas waren ihre Maschinen unterwegs. Sie starteten und landeten beispielsweise in Stockholm und Algier. In Deutschland konnte man im Winter 2011 mit Spanair von Frankfurt am Main, Hamburg und München aus fliegen. Um weitere Flugrouten absolvieren zu können, bestanden Codeshare-Abkommen mit Air Comet, Brussels Airlines, Lufthansa, Egyptair und Turkish Airlines.

Die Flotte von Spanair


Noch im Jahr 2011 gehörten 29 Flugzeuge zur Airline. Das Durchschnittsalter aller Maschinen lag bei 12,1 Jahren. Von den 29 Flugzeugen waren 19 des Typs Airbus A320-200 und fünf des Typs Airbus A321-200. Daneben waren drei McDonnell Douglas MD-83 sowie eine McDonnell Douglas MD-82 und eine McDonnell Douglas MD-87 in Betrieb. In der größten Maschine der Flotte, dem Airbus A321-200 fanden 212 Passagiere Platz. Das kleinste Flugzeug, die McDonnell Douglas MD-87, bot 109 Passagieren Sitzplätze und sollte zu Beginn des Jahres 2012 ausgemustert werden.

Airlinebewertungen unserer Kunden

Airlinebwertung Spanair von München nach Barcelona von Urlauber

  • Service von Spanair: Hinflug war über 1 h verspätet
  • Versorgung an Bord: Angebot an Essen und Getränken: nur kostenpflichtig, damit unter Standard | Angebote im Flugzeugshop: welcher Flugzeugshop? Die Werbebruschüre?
  • Unterhaltungsprogramm an Bord: Telefon- und Internetanschluss: Telefon- und Internetanschluss war nicht vorhanden | Angebot an Filmen, Musik und Zeitschriften: es wurden keine Zeitschriften verteilt | Informationen über den Flugverlauf: Informationen über den Flugverlauf wurden gegeben
  • Platzangebot: mittel
  • Preis-Leistungsverhältnis: Kosten für Gepäck: gut | schnelles Boarding: schlecht | Nutzung von Lounges am Flughafen: nein | Verpflegung an Bord: mies | Transferleistungen: schlecht, weil verspätet
  • Im Preis enthalten sein sollte: 1 Freigetränk
  • Anmerkung (was hat besonders gefallen/missfallen): gefallen: relativ günstiger Preis

Verwandte Suchbegriffe

  • Spainair
  • Spain Air
  • Span Air
  • Spanair Madrid
  • Spanair Barcelona