United Airlines Flüge suchen und vergleichen

Überblick United Airlines

IATA: UA
Gründung: 1929
Land: USA
Typ: Linienfluggesellschaft
Vielfliegerprogramm: Milage Plus, OnePass
Website: www.unitedairlines.de

Angebote für den günstigsten United Airlines Flug

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 19.02.2017 - 05.03.2017 United Airlines ab 303,53 Prüfen
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 19.02.2017 - 05.03.2017 United Airlines ab 303,53 Prüfen
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 29.03.2017 - 21.04.2017 United Airlines ab 318,44 Prüfen
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 29.03.2017 - 23.04.2017 United Airlines ab 318,44 Prüfen
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 29.03.2017 - 21.04.2017 United Airlines ab 318,44 Prüfen
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 29.03.2017 - 23.04.2017 United Airlines ab 318,44 Prüfen
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 11.05.2017 - 18.05.2017 United Airlines ab 321,32 Prüfen
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 11.05.2017 - 18.05.2017 United Airlines ab 321,32 Prüfen
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 13.01.2017 - 23.01.2017 United Airlines ab 326,51 Prüfen
Berlin (TXL) Chicago (ORD) 13.01.2017 - 23.01.2017 United Airlines ab 326,51 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 17.01.2017 - 29.01.2017 United Airlines ab 389,69 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 07.03.2017 - 19.03.2017 United Airlines ab 394,28 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 07.03.2017 - 16.03.2017 United Airlines ab 394,28 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 30.01.2017 - 05.02.2017 United Airlines ab 394,28 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 10.03.2017 - 20.03.2017 United Airlines ab 394,38 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 13.02.2017 - 20.02.2017 United Airlines ab 394,38 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 06.02.2017 - 18.02.2017 United Airlines ab 394,38 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 10.03.2017 - 21.03.2017 United Airlines ab 394,38 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 03.03.2017 - 19.03.2017 United Airlines ab 395,10 Prüfen
Köln/ Bonn (CGN) Chicago (ORD) 04.03.2017 - 19.03.2017 United Airlines ab 395,10 Prüfen
Tipps

Informationen zur Airline

United Airlines - Die Fluggesellschaft in den 1920er und in den 1990er Jahren


Bei United Airlines handelt es sich um eine der weltweit größten Fluggesellschaften, die ihren Sitz in Chicago, USA hat. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahre 1926 als Postfluggesellschaft Varney Air Lines. 1931 kam es durch den Zusammenschluss von Boeing Air Transport und der aufgekauften Varney Air Lines sowie einiger anderer kleiner Fluggesellschaften zur Gründung der United Airlines, die sowohl Passagier- als auch Postflüge anbot. Im Jahr 1932 orderte United Airlines 59 Maschinen des Typs Boeing 247. Den zunächst 30 Flugzeugen des Typs Douglas DC-8 (Auslieferung 1959) folgten bis Anfang der 1960er Jahre noch 80 typgleiche Maschinen. Bestellt wurden zudem 40 Boeing 727 und 20 Caravelle. Nach Übernahme der Capital Airlines 1961 war United Airlines die zweitgrößte Fluggesellschaft der Welt. Das typische Corporate Design (orange-rot-blaue Streifen) wurde 1974 eingeführt. Die erste im Streckennetz integrierte Trans-Pazifikstrecke war 1983 die nach Tokio. Nachdem 1985 von Pan American Airlines Linienflugrechte für mehrere Pazifikstrecken und Flugzeuge des Typs Boeing 747SP sowie des Typs Lockheed TriStar übernommen werden konnten, entwickelte sich United Airlines zunehmend zu einer bedeutsamen internationalen Airline. In den 1990er Jahren erwarb das Unternehmen noch weitere Streckenrechte und stellte weitere Flugbegleiter ein – insbesondere nach Insolvenz der Pan Am.

Momentane Situation der United Airlines


Restrukturierungsmaßnahmen wurden ab 2003 erforderlich, da eine weitergehende negative wirtschaftliche Entwicklung abzuwenden war: Von gut 100.000 Mitarbeitern wurden etwa 43.000 entlassen. Mehrere Flugzeuge mussten zeitweilig stillgelegt und diverse Flugverbindungen gestrichen werden. Ab 2005 zeichneten sich erste Erfolge der Restrukturierung ab, und 2006 wurde das Insolvenzverfahren beendet. Im selben Jahr dotierte United Airlines als Aktiengesellschaft am NASDAQ. Im Jahr 2010 konnte das Unternehmen mit Continental Airlines fusionieren. United Airlines zählt zu den Gründungsmitgliedern der Star Alliance. Die Airline gibt für die Vereinigten Staaten acht Drehkreuze an: Chicago, New York-Newark, Washington DC, San Francisco, Los Angeles, Houston, Cleveland und Denver. International bedeutsame Gateways sind insbesondere: London, Tokio und Frankfurt. Für 2013 lag die Gesamtzahl der Flüge bei etwa 3.500 pro Tag. 180 Ziele in Nordamerika und weitere 109 im Ausland wurden angeflogen.

Die Flotte der Fluggesellschaft


Insgesamt verfügt United Airlines über 701 Flugzeuge. Den größten Anteil stellen Maschinen der Typen Boeing 737-800 (130) und Boeing 757-200 (127). Auch der Airbus 320-200 ist mit 97 Maschinen gut vertreten. Von Airbus gibt es noch 55 Maschinen des Typs A319-100, ansonsten nutzt das Unternehmen noch weitere Boeings unterschiedlichen Typs. Welche Beförderungsklassen bietet die Airline ihren Fluggästen an? Grundsätzlich werden die Economy-Klasse, die Business-Klasse und die Erste Klasse unterschieden, wobei abhängig von der Flugstrecke und vom Flugzeug in weitere Unterkategorien gegliedert wird. United Airlines beschäftigt rund 87.600 Mitarbeiter ist somit ein wichtiger Arbeitgeber in den USA. Soziales Engagement schreibt das Unternehmen groß und ist seit 2011 beispielsweise Sponsor zweier Baseballteams und seit 1978 ist es die Airline für das United States Olympic Committee. Zudem ist United Airlines Mitglied der Civil Reserve Air Fleet und somit befugt, weltweite Truppentransporte für die Streitkräfte der USA durchzuführen. Das Unternehmen wurde für seine Dienstleistungen und ökologischen Bemühungen bereits mehrfach ausgezeichnet.

Einchecken ist auf verschiedene Arten bei United Airlines möglich


Der Online Check-in ist eine Art, wie sich die Passagiere der amerikanischen Airline einchecken. Er ist 24 Stunden vor Abflug der Maschine über die Website der Fluggesellschaft aufrufbar. Die späteste Möglichkeit, um sich online einzuchecken, hängt von der Flugroute und dem Flughafen ab. Die genauen Zeiten für die letzte Check-in-Möglichkeit erfährt man auf der Internseite unter den Stichworten „Travel information > Airport information“. Passagiere, die sich lieber per Mobiltelefon einchecken möchten, können dies auch tun. Hierzu gibt es eine App oder man geht auf die mobile Webpräsenz des Unternehmens. Des Weiteren kann man sich bei United Airlines automatisch einchecken lassen. Wählt man bei der Buchung diese Option, dann wird man ohne etwas tun zu müssen, 24 Stunden vor Abflug eingecheckt. Die Bordkarte erhält man auf Wunsch per E-Mail oder auf das Handy. Zu guter Letzt ist es natürlich ebenfalls möglich, sich auf dem Flughafen am Check-in-Schalter einzuchecken. Hier können allerdings Gebühren anfallen.

Aufzugebendes Gepäck


United Airlines macht das Freigepäck davon abhängig, in welcher Klasse man reist und welchen Status man im Vielfliegerprogramm hat. Generell darf das Gepäckstück die Gesamtgröße von 158 Zentimetern nicht überschreiten. Passagiere, die in der Economy Class fliegen oder den Premier Silber Status haben, können 23 Kilogramm Freigepäck aufgeben. Alle anderen Serviceklassen und höheren Mitgliedstatus können 32 Kilogramm Freigepäck aufgeben. Das gilt übrigens auch für aktive US-Soldaten. Neben dem Handgepäck in allen Klassen mit 22 cm x 35 cm x 56 cm darf ein persönlicher Gegenstand mit einer Größe von 22 cm x 25 cm x 43 cm (z.B. Laptop) mitgenommen werden

Bordservice


Bei Flügen von zwei bis 3,5 Stunden werden in der Economy Class diverse Snacks angeboten. Diese sind allerdings nicht im Preis enthalten, müssen also gekauft werden. An Bord werden nur Kredit- und Debitkarten akzeptiert. Bei Flügen ab 3,5 Stunden werden in der Economy Class zusätzlich warme Menüs verkauft. Auf Transatlantik- und Transpazifikstrecken erhalten Passagiere der Economy Class kostenfreie Mahlzeiten. In fast allen Flugzeugen stehen den Passagieren individuelle Monitore zur Verfügung, auf denen ein umfangreiches Angebot an TV-Sendern, Filmen und Musik zu sehen und hören ist. Auch ist es auf vielen Flügen möglich, per App auf dem eigenen Tablet oder Smartphone das Unterhaltungsprogramm zuzugreifen.

Meilen sammeln auf Flügen mit Continental Airlines


Die Fluggesellschaft Continental Airlines bietet ihren Kunden mit dem Vielfliegerprogramm OnePass die Möglichkeit, durch das Sammeln von Meilen besondere Vorzüge zu ergattern. Je nachdem, wie viele Meilen angehäuft werden, erhalten die in drei Kategorien unterteilten Mitglieder unterschiedliche Vorteile, wobei das Meilensammeln und -eintauschen nicht nur bei Continental Airlines, sondern auch bei sämtlichen Star-Alliance-Fluglinien wie United Airlines oder Lufthansa möglich ist. Weitere Partner für Meilengutschriften zu Lande sind große Hotelketten wie Hilton, Intercontinental oder Marriott sowie Mietwagenfirmen wie Avis und Hertz.

Die Kategorien von OnePass


Der OnePass Silver-Elite-Status erfordert 25.000 sogenannte Elite-Qualification-Miles oder 30 Punkte pro Jahr und bietet unter anderem bevorzugtes Check-in und eine erhöhte Freigepäckmenge. Für die Kategorie Gold Elite benötigen Mitglieder 50.000 Meilen oder 60 Punkte jährlich, die ihnen Vorzüge wie 100 Prozent Bonusmeilen auf Flügen mit Continental und anderen Airlines sowie Partner-Upgrades oder den Zugang zur Lounge gewähren. Um die Platinum-Elite-Stufe zu erreichen, müssen innerhalb eines Jahres 75.000 Meilen oder 90 Punkte gesammelt werden. Dieser Status bietet unter anderem Prämienflüge, für die keine Umbuchungsgebühren erforderlich sind. Mit OnePass gesammelte Meilen können nicht auf andere Personen übertragen werden. Der Account wird gelöscht, falls über einen Zeitraum von 18 Monaten keine Transaktion erfolgt.

Airlinebewertungen unserer Kunden

Airlinebwertung United Airlines von Frankfurt nach Orlando von Beuermann

  • Service von United Airlines: alles bestens
  • Versorgung an Bord: Angebot an Essen und Getränken: Essen warm und schmackhaft Getränke gut und und ausreichend | Angebote im Flugzeugshop: gut , durch sky mall sehr umfangreich
  • Unterhaltungsprogramm an Bord: Telefon- und Internetanschluss: nicht vorhanden daher nicht genutzt | Angebot an Filmen, Musik und Zeitschriften: gut, leider auf Hin- und Rückflug die fast die gleichen Filme | Informationen über den Flugverlauf: gut email erhalten über geänderte abflugzeiten
  • Platzangebot: da Economy plus ausreichend Beinfreiheit
  • Preis-Leistungsverhältnis: Kosten für Gepäck: normal | schnelles Boarding: sehr gut | Nutzung von Lounges am Flughafen: nicht genutzt | Verpflegung an Bord: gut | Transferleistungen: gut
  • Im Preis enthalten sein sollte: 2. Gepäckstück
  • Anmerkung (was hat besonders gefallen/missfallen): Economy plus sehr gut priority boarding sehr gut

Verwandte Suchbegriffe

  • Unitedairlines
  • UA Airways
  • UA
  • United Airlines Frankfurt
  • United Airlines Washington
  • United Airline