Flüge Madrid

Flughafen Madrid

Offizieller Name: Madrid-Barajas Airport

Adresse: Aeropuerto Madrid Barajas, Avenida de la Hispanidad.s/n, 28042 Madrid, Spain

Telefon: (+34) 90 24 04 70 4

Lage: 12 km vom Zentrum Madrid

IATA-Flughafencode: MAD

Website: http://www.aena.es/

Flüge vom Flughafen Madrid (MAD)

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
Bremen (BRE) Madrid (MAD) 28.12.2016 - 08.01.2017 Air Europa ab 0,02 Prüfen
Bremen (BRE) Madrid (MAD) 28.12.2016 - 08.01.2017 Air Europa ab 0,02 Prüfen
Berlin (SXF) Madrid (MAD) 13.01.2017 - 17.01.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 15.02.2017 - 07.03.2017 Lowcost-Airline ab 39,94 Prüfen
Berlin (SXF) Madrid (MAD) 14.01.2017 - 17.01.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 03.02.2017 - 05.02.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 15.02.2017 - 07.03.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Berlin (SXF) Madrid (MAD) 12.01.2017 - 18.01.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 18.01.2017 - 22.01.2017 Lowcost-Airline ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 26.01.2017 - 29.01.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Berlin (SXF) Madrid (MAD) 11.01.2017 - 18.01.2017 Lowcost-Airline ab 39,94 Prüfen
Berlin (SXF) Madrid (MAD) 14.01.2017 - 17.01.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 02.02.2017 - 04.02.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 11.01.2017 - 18.01.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Berlin (SXF) Madrid (MAD) 12.01.2017 - 18.01.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 15.02.2017 - 07.03.2017 Lowcost-Airline ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 20.01.2017 - 25.01.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Berlin (SXF) Madrid (MAD) 11.01.2017 - 18.01.2017 Lowcost-Airline ab 39,94 Prüfen
Berlin (SXF) Madrid (MAD) 13.01.2017 - 18.01.2017 Ryan Air ab 39,94 Prüfen
Hamburg (HAM) Madrid (MAD) 15.02.2017 - 07.03.2017 Lowcost-Airline ab 39,94 Prüfen

Informationen zum Flughafen Madrid

Der Flughafen Madrid - Spaniens Luftfahrt-Drehkreuz


Der Flughafen Madrid (MAD), eigentlich Aeropuerto de Madrid Barajas "Adolfo Suárez", ist der internationale Flughafen der spanischen Hauptstadt. Als größter Verkehrsflughafen Spaniens ist er gleichzeitig das wichtigste Luftfahrt-Drehkreuz. Er gilt als viertgrößter Flughafen in Europa. Madrid-Barajas wurde 1931 eröffnet und verfügt nach mehreren Umbauten mittlerweile über vier Terminals und zwei Bereiche für Hangars. Seit 2014 trägt er den Namenszusatz "Adolfo Suárez", nach dem früheren spanischen Ministerpräsidenten.

Zentrumsnah gelegen und gut erreichbar


Der Flughafen Madrid liegt im Nordosten im Stadtteil Barajas und nur 12 km von der Madrider Innenstadt entfernt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist er sehr gut zu erreichen. Die Linie 8 der Madrider Metro fährt vom Zentrum zum Flughafen, es gibt eine direkte Schnellbahnverbindung und auch das Busnetz ist gut ausgebaut. Teilweise verkehren die Busse im Zehnminutentakt. Mit dem Taxi dauert die Fahrt in die Innenstadt meist weniger als eine halbe Stunde. Mietwagen kann man vor Ort leihen oder schon von zu Hause aus buchen. Parkplätze sind am Flughafen in großer Zahl vorhanden. Jedes Jahr verzeichnet der Flughafen mehr als 41 Millionen Passagiere, wobei die Kapazität bei 70 Millionen liegt (Stand: 2014). Über 30.000 Menschen sind am Flughafen Madrid beschäftigt (Stand: 2014). Madrid-Barajas ist der Heimatflughafen der Fluggesellschaften Iberia, Air Europa und Air Pullmantur. Außerdem ist er eine bedeutende Basis für Ryanair. Insgesamt fliegen über 70 Gesellschaften den Madrider Flughafen an. Wichtigstes deutsches Reiseziel von Madrid aus ist Frankfurt. Die Flugzeit beträgt etwa zweieinhalb Stunden. Da sich der Zielflughafen in derselben Zeitzone befindet, gibt es keine Zeitverschiebung. Flüge von Madrid nach Frankfurt werden von mehreren Fluggesellschaften angeboten, etwa Iberia, Lufthansa oder Air Europa. Ryanair bedient die Flugroute von Frankfurt-Hahn nach Madrid. Der Flughafen Madrid-Barajas gilt als wichtigster Knotenpunkt für europäische Flüge nach Südamerika. Für Passagiere aus Deutschland, auch von Berlin oder München aus, ist er somit ein wichtiger Umsteigeflughafen auf der Reise nach Südamerika oder innerhalb der iberischen Halbinsel. Auf einem Flug nach Madrid sind keine besonderen Sicherheitsbestimmungen zu beachten, die allgemein üblichen Beschränkungen für das Handgepäck gelten allerdings auch auf dem Aeropuerto "Adolfo Suárez". Aus Deutschland kann man mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis einreisen. Kinder benötigen ein eigenes Dokument, der Eintrag im Pass der Eltern ist nicht mehr ausreichend.

Viele Angebote und komfortable Leistungen


Der Flughafen Madrid bietet seinen Besuchern eine Vielzahl von Service-Leistungen an. So können komfortable VIP-Lounges, Konferenz- und Geschäftsräume gemietet werden. In den Schlaf- oder Aufenthaltsräumen mit Bad kann man sich entspannen oder frisch machen, während man auf den Anschlussflug wartet. Kinder können sich in den Spielzonen austoben, Wickeltische gibt es in den Toilettenbereichen des Flughafens. Wenn nötig, steht ein medizinischer Service bereit. Flughafenkirchen verschiedener Konfessionen und Moscheen können für die Andacht genutzt werden. Auf dem Flughafen Madrid ist Barrierefreiheit gewährleistet. Passagiere, die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind, werden kostenfrei an die Flugsteige gebracht. Wer noch etwas Zeit bis zum Abflug hat, kann zahlreiche Angebote nutzen. Viele Geschäfte laden zum Bummeln ein, sie bieten spanische und internationale Marken an. Und auch für das leibliche Wohl ist in den Bistros und Restaurants gesorgt. WLAN ist an vielen Standorten verfügbar, teilweise auch kostenlos.