Flüge Münster-Osnabrück

Flughafen Münster-Osnabrück

Offizieller Name: Münster Osnabrück International Airport

Adresse: FMO Flughafen Münster /Osnabrück GmbH, Postfach 13 64, D-48252 Greven, Hüttruper Heide 71-81, D-48268 Greven

Telefon: (+49) 2 57 19 40

Lage: 25 km vom Zentrum Münster

IATA-Flughafencode: FMO

Website: http://www.flughafen-fmo.de/

Flüge vom Flughafen Münster-Osnabrück (FMO)

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 05.05.2017 - 07.05.2017 Lowcost-Airline ab 117,60 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Münster/ Osnabrück (FMO) 10.06.2017 - 13.06.2017 Lowcost-Airline ab 122,32 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Münster/ Osnabrück (FMO) 10.06.2017 - 13.06.2017 Lowcost-Airline ab 122,32 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Münster/ Osnabrück (FMO) 10.06.2017 - 13.06.2017 Lowcost-Airline ab 122,32 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Münster/ Osnabrück (FMO) 11.07.2017 - 01.08.2017 Lufthansa Cityl... ab 122,38 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 16.02.2017 - 19.02.2017 Lufthansa Cityl... ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 24.04.2017 - 27.04.2017 Lowcost-Airline ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 06.02.2017 - 09.02.2017 Lufthansa ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 20.01.2017 - 22.01.2017 Lufthansa ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 12.05.2017 - 14.05.2017 Lufthansa Cityl... ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 30.01.2017 - 01.02.2017 Lufthansa Cityl... ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 30.01.2017 - 01.02.2017 Lufthansa ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 06.02.2017 - 09.02.2017 Lufthansa ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 30.01.2017 - 01.02.2017 Lowcost-Airline ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 29.04.2017 - 27.05.2017 Lufthansa Cityl... ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 20.01.2017 - 22.01.2017 Lufthansa ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 30.01.2017 - 01.02.2017 Lufthansa ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 29.04.2017 - 27.05.2017 Lowcost-Airline ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 27.01.2017 - 29.01.2017 Lufthansa Cityl... ab 122,46 Prüfen
München (MUC) Münster/ Osnabrück (FMO) 24.04.2017 - 27.04.2017 Lowcost-Airline ab 122,46 Prüfen

Informationen zum Flughafen Münster-Osnabrück

Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) - Internationaler Flughafen in Nordrhein-Westfalen


Der Münster Osnabrück International Airport (FMO) ist ein internationaler Verkehrs-, Business- und Charterflughafen in Nordrhein-Westfalen. Er liegt etwa 20 km nördlich von Münster und 30 km südlich von Osnabrück auf dem Gebiet der Stadt Greven. Infrastrukturell ist der Flughafen durch die Autobahn A1 (Anschlussstelle 75 "Flughafen Münster-Osnabrück") an den Straßenverkehr angeschlossen, zudem verbinden zwei Buslinien aus Münster (R51 und S50) sowie eine Buslinie aus Osnabrück (X150) den Flughafen mit den beiden regionalen Metropolen. Ein Flug nach Münster-Osnabrück ist innerdeutsch von Frankfurt a. M. und München aus mit der Fluggesellschaft Lufthansa möglich, die mehrmals täglich operiert. Das Einzugsgebiet des Flughafens, das über sechs Millionen Einwohner umfasst, erstreckt sich vom Münsterland über den südwestlichen Teil Niedersachsens und das mittlere Emsland bis hin zu den östlichen Niederlanden. Der Flughafen verfügt über zwei zusammenhängende Terminals. Im Erdgeschoss befinden sich die Check-In-Schalter sowie der Ankunftsbereich, im Obergeschoss die Abfluggates sowie gastronomische Betriebe und Shops. Auch die Sicherheitskontrolle findet hier statt. Von dort aus sind über Treppen zudem die Gates A1 bis A9 im Erdgeschoss erreichbar. Gepäckausgabe und Zollabfertigung sind im Erdgeschoss situiert. Der Flughafen bietet neben diesen flugrelevanten Einrichtungen zudem eine Vielfliegerlounge, einen Andachtsraum, kostenfreies WLAN sowie eine Stromtankstelle für Elektrofahrzeuge.

Internationaler Knotenpunkt auf ehemaligem Segelfluggelände


Bereits 1954 wurde das heutige Areal des Flughafens Münster-Osnabrück als Segelfluggelände zugelassen. Nach seinem Ausbau zum Motorflugplatz drei Jahre später begannen die Planungen für den heutigen Flughafen, die 1966 in der Gründung der Flughafen Münster-Osnabrück GmbH gipfelten. 1972 schließlich wurde der internationale Flughafen nach fünf Jahren Bauzeit eröffnet, im Jahr darauf verließ der erste Charterflug den Flughafen in Richtung Palma de Mallorca. Da für den Flughafen Münster-Osnabrück kein Nachtflugverbot herrscht, konnte dieser im Jahr 1989 in das Nachtflugpostnetz der Lufthansa aufgenommen werden. Im Zuge dessen wurde eine 1.200 m² große Cargohalle errichtet und 1991 eröffnet. Der Flughafen Münster-Osnabrück verfügt heute mit einer Startbahn von 2.170 m Länge und 45 m Breite über eine relativ kurze Piste, die jedoch auf 3.000 Meter verlängert werden soll. Dies erlaubt die Nutzung des Flughafens für große Frachtmaschinen und interkontinentalen Personenverkehr. Mit einem Passagieraufkommen von 899.595 (Stand: 2014) belegt der Flughafen Münster-Osnabrück deutschlandweit den 18. Platz, mit 16.011 Tonnen Fracht (Stand: 2011) landet der Flughafen auf Platz 13. Etwa 1.600 Personen sind am Flughafen beschäftigt (Stand: 2007).

Urlaub und Business - Destinationen des Flughafens Münster-Osnabrück


Derzeit operieren am Flughafen Münster-Osnabrück neben der Lufthansa, die tägliche Flüge nach Frankfurt a. M. (FRA) und München (MUC) anbietet, vor allem Charterairlines mit touristischen Flugzielen. Air Berlin und Germania bedienen mit der Flugroute Münster-Osnabrück - Palma de Mallorca (PMI) die passagierreichste Route. Daneben fliegen sowohl Air Berlin und Germania als auch SunExpress, Pegasus Airlines und Turkish Airlines regelmäßig die türkischen Flughäfen in Antalya (AYT) und Istanbul (IST) an. FlyBe verbindet den Flughafen mit London-Southend (SEN), Ryanair mit Málaga (AGP) und Girona-Barcelona (GRO). Darüber hinaus finden saisonal zahlreiche Charterflüge zu weiteren europäischen Urlaubsdestinationen statt. Neben Linien- und Charterflügen spielt am Flughafen Münster-Osnabrück auch die Privat- und Businessaviation eine große Rolle. So ist der Flughafen Basis von vier Flugschulen, die von guter Infrastruktur, hochwertigen Flugleitsystemen sowie relativ geringem Flugaufkommen profitieren. Zudem ist der ADAC Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber „Christoph Westfalen“ hier stationiert. Mit der Hansa Luftbild Sensorik und Photogrammetrie GmbH dient der Flughafen Münster-Osnabrück zudem als Ausgangspunkt für Bild- und Messflüge.