Flüge Portland

Flughafen Portland

Offizieller Name: Portland International Airport

IATA-Flughafencode: PDX

Flüge vom Flughafen Portland (PDX)

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
Dresden (DRS) Portland (PDX) 30.03.2017 - 13.04.2017 Klm Royal Dutch... ab 543,59 Prüfen
Dresden (DRS) Portland (PDX) 30.03.2017 - 13.04.2017 Klm Royal Dutch... ab 543,59 Prüfen
Berlin (TXL) Portland (PDX) 12.12.2016 - 30.12.2016 Air France ab 544,96 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Portland (PDX) 18.02.2017 - 09.03.2017 Delta ab 551,50 Prüfen
München (MUC) Portland (PDX) 25.02.2017 - 04.03.2017 Delta ab 551,77 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Portland (PDX) 12.05.2017 - 27.05.2017 Klm Royal Dutch... ab 552,78 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Portland (PDX) 12.05.2017 - 27.05.2017 Klm Royal Dutch... ab 552,78 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Portland (PDX) 08.02.2017 - 01.03.2017 Delta ab 555,25 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Portland (PDX) 08.02.2017 - 01.03.2017 Delta ab 555,25 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Portland (PDX) 08.02.2017 - 01.03.2017 Delta ab 555,25 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Portland (PDX) 08.02.2017 - 01.03.2017 Delta ab 555,25 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Portland (PDX) 08.02.2017 - 01.03.2017 Delta ab 555,25 Prüfen
Hamburg (HAM) Portland (PDX) 01.02.2017 - 30.04.2017 Air France ab 559,97 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Portland (PDX) 18.02.2017 - 13.03.2017 Air France ab 560,03 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Portland (PDX) 18.02.2017 - 13.03.2017 Air France ab 560,03 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Portland (PDX) 18.02.2017 - 13.03.2017 Air France ab 560,03 Prüfen
Hamburg (HAM) Portland (PDX) 17.05.2017 - 22.05.2017 Air France ab 563,05 Prüfen
Berlin (TXL) Portland (PDX) 25.01.2017 - 04.02.2017 Air France ab 565,01 Prüfen
Berlin (TXL) Portland (PDX) 23.02.2017 - 27.04.2017 Air France ab 565,65 Prüfen
Berlin (TXL) Portland (PDX) 23.02.2017 - 27.04.2017 Air France ab 565,65 Prüfen

Informationen zum Flughafen Portland

Der Flughafen Portland ist eine Drehscheibe im Nordwesten der USA


1925 auf Swan Island gebaut, musste der Flughafen Portland bereits 1940 aus Platzmangel umziehen. Unmittelbar am Südufer des Columbia River wurde eine neue Flughafenanlage gebaut. Nachdem diese bei der großen Flut im Jahr 1948 vollständig überschwemmt wurde, musste wiederum ein Neubau errichtet werden. 1959 konnte der Portland International Airport schließlich eröffnet werden und blieb bis heute bestehen. Im Jahr 2014 wurden hier, weniger als zehn Kilometer nordöstlich vom Stadtzentrum Portlands, fast sechzehn Millionen Passagiere abgefertigt. Damit ist der Flughafen Portland der größte im Staat Oregon. Für den Flugverkehr stehen drei Start- und Landebahnen zur Verfügung. Zwei von ihnen verlaufen parallel in ungefähr ost-westlicher Richtung, während die dritte, kürzere Bahn fast rechtwinklig kreuzt. 2014 bewältigten sie zusammen mehr als 216.000 Flugbewegungen. Anstelle des Flughafennamens wird besonders in Portland häufig der IATA-Code PDX verwendet. Fluggäste, die mit dem Auto anreisen, erreichen den Flughafen über eine eigene Abfahrt von der Interstate 205. Von der Innenstadt Portlands zum Flughafen sind es etwas weniger als 20 Minuten Fahrt mit dem Taxi oder PKW. An den öffentlichen Personennahverkehr ist der Portland International Airport mit der roten Linie des MAX Stadtbahnsystems angeschlossen. Besonders stolz ist der Flughafen auf seine gute Infrastruktur für Fahrradfahrer. Neben ausreichend Stellplätzen werden auch eine Reparaturmöglichkeit und ein Werkzeugverleih angeboten.

Fluggesellschaften und -ziele


Die meisten Passagiere in Portland fliegen mit Alaska Airlines oder der Schwesterfluggesellschaft Horizon Air. Alaska Airlines betreibt ein Drehkreuz am Portland International Airport und bietet Flüge zu zahlreichen Zielen in den USA und Kanada an. Die wichtigsten Inlandsziele waren 2014 San Francisco und Seattle mit jeweils mehr als einer halben Million Reisenden. Eine weitere in Portland wichtige Fluggesellschaft, die auch interkontinentale Flüge anbietet, ist Delta Airlines. Passagiere können hiermit nonstop nach Tokio oder Amsterdam reisen. Eine Umsteigeverbindung über Amsterdam ist für deutsche Reisende die attraktivste Möglichkeit, einen Flug nach Portland zu unternehmen. 2013 war die Strecke nach Amsterdam mit fast 150.000 Passagieren die wichtigste interkontinentale Route am Flughafen Portland. Condor Flugdienst bietet lediglich im Sommer einzelne Verbindungen auf der Flugroute von Frankfurt nach Portland an. Ebenfalls nur im Sommer fliegt Icelandair nach Keflavik und von dort aus weiter nach Kontinentaleuropa. Bei der Reiseplanung ist zu berücksichtigen, dass es in Portland neun Stunden früher als in Deutschland ist.

Zahlreiche Angebote für Reisende


Um sich vor dem anstrengenden Flug zu stärken, heißen am Portland International Airport 26 Restaurants Gäste an 365 Tagen im Jahr willkommen. Für Einkäufe in letzter Minute halten 23 Geschäfte eine große Auswahl an Waren bereit. Die Betreibergesellschaft Port of Portland schreibt allen Anbietern vor, dass die Preise nicht höher als anderswo in der Stadt sein dürfen. Um die Wartezeit zu verkürzen, befinden sich im Flughafen Portland mehrere, regelmäßig wechselnde Ausstellungen regionaler Künstler. Aufgrund des hochwertigen Angebots für Reisende wurde der Flughafen Portland bereits mehrmals zum besten Flughafen Amerikas gewählt. So stehen neben Familientoiletten auch gesonderte Bereiche für stillende Mütter zur Verfügung. Das Terminal des Flughafens ist in fünf Abflugbereiche unterteilt. Die Concourses A, B und C befinden sich im südlichen Teil des Gebäudes, während die Concourses D und E in der nördlichen Hälfte liegen. Alle internationalen Flüge kommen in Concourse D an. Die in den USA geltenden Sicherheitsbestimmungen werden von Mitarbeitern der Transportation Security Administration (TSA) durchgesetzt.