Flüge Xian

Flughafen Xian

Offizieller Name: Xi An Xianyang Airport

IATA-Flughafencode: XIY

Flüge vom Flughafen Xian (XIY)

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
Düsseldorf (DUS) Xian (XIY) 29.01.2017 - 18.03.2017 Air China ab 434,99 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Xian (XIY) 29.01.2017 - 18.03.2017 Air China ab 434,99 Prüfen
München (MUC) Xian (XIY) 27.01.2017 - 01.02.2017 Air China ab 435,36 Prüfen
München (MUC) Xian (XIY) 27.01.2017 - 01.02.2017 Air China ab 435,36 Prüfen
München (MUC) Xian (XIY) 27.01.2017 - 01.02.2017 Air China ab 435,36 Prüfen
München (MUC) Xian (XIY) 27.01.2017 - 01.02.2017 Air China ab 435,36 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Xian (XIY) 19.02.2017 - 12.03.2017 Klm Royal Dutch... ab 450,05 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Xian (XIY) 19.02.2017 - 12.03.2017 Klm Royal Dutch... ab 450,05 Prüfen
Frankfurt am Main (FRA) Xian (XIY) 19.02.2017 - 12.03.2017 Klm Royal Dutch... ab 450,05 Prüfen
München (MUC) Xian (XIY) 06.03.2017 - 13.03.2017 Klm Royal Dutch... ab 451,73 Prüfen
München (MUC) Xian (XIY) 06.03.2017 - 13.03.2017 Klm Royal Dutch... ab 451,73 Prüfen
Leipzig (LEJ) Xian (XIY) 26.01.2017 - 03.02.2017 Air China ab 456,73 Prüfen
Leipzig (LEJ) Xian (XIY) 26.01.2017 - 03.02.2017 Air China ab 456,73 Prüfen
Hamburg (HAM) Xian (XIY) 10.01.2017 - 01.02.2017 Chinasouthern ab 459,30 Prüfen
Hamburg (HAM) Xian (XIY) 10.01.2017 - 01.02.2017 Chinasouthern ab 459,30 Prüfen
Hamburg (HAM) Xian (XIY) 11.01.2017 - 01.02.2017 Klm Royal Dutch... ab 459,76 Prüfen
Hamburg (HAM) Xian (XIY) 11.01.2017 - 01.02.2017 Klm Royal Dutch... ab 459,76 Prüfen
Stuttgart (STR) Xian (XIY) 07.06.2017 - 18.06.2017 Chinasouthern ab 460,97 Prüfen
Stuttgart (STR) Xian (XIY) 07.06.2017 - 18.06.2017 Chinasouthern ab 460,97 Prüfen
Stuttgart (STR) Xian (XIY) 07.06.2017 - 18.06.2017 Chinasouthern ab 460,97 Prüfen

Informationen zum Flughafen Xian

Nordwest-Chinas größter Flughafen: Der Flughafen Xi’an Xianyang International


Der Flughafen Xi’an Xianyang International (XIY) liegt im Verwaltungsgebiet der Stadt Xianyang. Das Flughafenareal befindet sich 27 km nordwestlich des Stadtzentrums von Xi’an und 13 km nordöstlich von Xianyang in Chinas Provinz Shaanxi. Der Zeitunterschied von Deutschland zu Xi’an beträgt +7 Stunden. Mit einer Fläche von fünf Quadratkilometern ist der Flughafen Xi’an der größte Flughafen im Nordwesten Chinas. Erreichbar ist er über die westlich verlaufende Autobahn Fuzhou-Yinchuan Expressway, den östlich zuführenden Xi’an Tongchuan Expressway und den Airport Special Expressway, auf dem allerdings Mautgebühren anfallen. Pkws dürfen an den Terminals für maximal drei Minuten halten und auf den fünf ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Auf dem restlichen Flughafengelände herrscht absolutes Halteverbot. Eine Autovermietung befindet sich unmittelbar am Flughafen. Die umliegenden Bahnhöfe können durch Zubringerbusse erreicht werden. Weiter entfernt liegende Orte der Provinz Shaanxi werden durch Fernbusse angesteuert. Die U-Bahn-Linie 2 fährt bis zum Flughafen - weitere U-Bahn-Linien sind in Planung.

Ausbau des Flughafens zum Drehkreuz im Nordwesten Chinas


Der Flughafen Xi’an wurde am 1. September 1991 mit einer Start- und Landebahn von 3000 m Länge von der China West Airport Group eröffnet und ersetzte den alten Flughafen Xi’an Xiguan. Um dem extremen Anstieg des Luftverkehrs im Nordwesten Chinas gerecht zu werden, schloss sich im Jahr 2000 eine zweite Um- und Ausbauphase an, die Erweiterungen der Terminal- und Frachtabfertigungsgebäude und der Hotels umfasste. Mit einer Beteiligung von 24,5 % der deutschen Flughafengesellschaft Fraport AG am Flughafen Xi’an, konnte 2012 eine zweite Start- und Landebahn und ein drittes Terminalgebäude in Betrieb genommen werden, wodurch sich die Kapazität des Flughafens auf über 33 Millionen Passagiere pro Jahr erhöhte. Der Flughafen ist die Heimatbasis von China Eastern Northwest Branch, Hainan Airlines Xian Branch, Joyair, Shenzen Airlines Xian Branch und China Southern Xian Branch und weist eine Beschäftigtenzahl von über 17.000 auf (Stand: 2014). Mehr als 60 Airlines, darunter auch die ausländischen Fluggesellschaften Finnair, Korean Air und Vietnam Airlines steuern den Flughafen an. Es gibt über 245 Flugverbindungen, davon ca. 100 inländische. In China ist der Flug nach Xi’an von Shanghai aus stark frequentiert. Internationale Flugziele liegen in Deutschland, Indien, Südkorea und Taiwan. Von Deutschland aus bietet beispielsweise Finnair die Flugroute Frankfurt - Xi’an an.

Sicherheit geht vor Service


Den Reisenden stehen in allen Terminals zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten wie Lebensmittel- und Modegeschäfte, Juweliere, Drogerien und Apotheken zur Verfügung. Das gastronomische Angebot in Form von Cafés und Restaurants reicht von westlichen Speisen bis hin zu chinesischen Spezialitäten. Außergewöhnlich ist das Wellness-Angebot, das nicht nur Massage-Sessel und Entspannungszonen umfasst, sondern auch Fuß- und Ganzkörper-Massagen bietet. In den sogenannten „Sleepboxes“ können Reisende außerhalb von Hotels Schlaf zwischen zwei Flügen finden. Einige Besonderheiten sind bei den chinesischen Sicherheitsbestimmungen zu beachten. Am Schalter der Einwanderungsbehörde müssen ausländische Passagiere die ausgefüllten Einreiseformulare, ihren noch sechs Monate gültigen Reisepass und ihr Visum bereithalten. Das Visum muss vor der Reise bei der zuständigen chinesischen Auslandsvertretung eingeholt werden. Am Flughafen wird Personen, die keine gültigen Reisevisa besitzen, grundsätzlich kein Visum ausgestellt und somit die Einreise verweigert. Für den Flughafentransit gelten in Xi’an besondere Bestimmungen. So ist hier ein erweiterter 72-stündiger visumsfreier Transitaufenthalt möglich. Ein Verlassen des Flughafenareals ist dabei allerdings nicht möglich. Vor dem Reiseantritt sollte man sich über die chinesischen Ein- und Ausfuhrbestimmungen informieren. So kann beispielsweise die Einfuhr geringer Mengen von Drogen zu hohen Freiheitsstrafen oder sogar zur Todesstrafe führen.