Flüge Genf

Flughafen Genf

Offizieller Name: Geneva International Airport

Adresse: Geneva International Airport, Postfach 100, CH-1215 Genf 15, Schweiz

Telefon: (+41) 2 27 17 71 11

Lage: 5 km nördlich vom Zentrum Genf

IATA-Flughafencode: GVA

Website: http://www.gva.ch

Flüge vom Flughafen Genf (GVA)

AbflughafenZielflughafenDatumAirlinePreis p. P.
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 10.02.2017 - 13.02.2017 Germanwings ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 09.01.2017 - 10.01.2017 Lowcost-Airline ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 17.02.2017 - 20.02.2017 Lowcost-Airline ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 17.02.2017 - 24.02.2017 Eurowings ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 17.02.2017 - 20.02.2017 Eurowings ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 17.02.2017 - 24.02.2017 Lowcost-Airline ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 17.02.2017 - 20.02.2017 Lowcost-Airline ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 17.02.2017 - 20.02.2017 Lowcost-Airline ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 10.02.2017 - 13.02.2017 Germanwings ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 09.01.2017 - 10.01.2017 Lowcost-Airline ab 39,98 Prüfen
Düsseldorf (DUS) Genf (GVA) 17.02.2017 - 20.02.2017 Lowcost-Airline ab 39,98 Prüfen
Hamburg (HAM) Genf (GVA) 27.01.2017 - 30.01.2017 Easyjet ab 42,72 Prüfen
Hamburg (HAM) Genf (GVA) 13.03.2017 - 16.03.2017 Easyjet ab 42,72 Prüfen
Hamburg (HAM) Genf (GVA) 09.03.2017 - 13.03.2017 Easyjet ab 45,22 Prüfen
Hamburg (HAM) Genf (GVA) 15.01.2017 - 16.01.2017 Easyjet ab 45,99 Prüfen
Berlin (SXF) Genf (GVA) 17.03.2017 - 21.03.2017 Lowcost-Airline ab 46,82 Prüfen
Berlin (SXF) Genf (GVA) 17.03.2017 - 21.03.2017 Lowcost-Airline ab 46,82 Prüfen
Berlin (SXF) Genf (GVA) 17.03.2017 - 21.03.2017 Lowcost-Airline ab 46,82 Prüfen
Berlin (SXF) Genf (GVA) 17.03.2017 - 21.03.2017 Lowcost-Airline ab 46,82 Prüfen
Berlin (SXF) Genf (GVA) 17.03.2017 - 21.03.2017 Easyjet ab 46,82 Prüfen

Informationen zum Flughafen Genf

Internationaler Flughafen Genf (GVA): Tor zur Wintersport- und Finanzarena Schweiz


Der internationale Flughafen Genf liegt vier Kilometer nordöstlich des Genfer Stadtzentrums. Er ist ein Luftdrehkreuz für die Fluggesellschaften Swiss International Airlines, Etihad Regional und easyjet Switzerland und fertigt pro Jahr bis zu 15 Millionen Passagiere (Stand: 2014) ab. Über seinen Bahnhof ist der Airport bestens an Genf Cornavin und andere Schweizer Städte angebunden. Daneben sind auch zahlreiche Busverbindungen vorhanden. Fluggäste erhalten gleich bei der Einreise an der Passkontrolle eine Fahrkarte für lokale Busse oder Bahnen, die für eine Stunde gültig ist. Weiter bestehen Busverbindungen nach Annecy (Frankreich) sowie während der Skisaison nach Chamonix und in die Schweizer Skigebiete. An den Saisonwochenenden gibt es zusätzliche Charterflüge zu den französischen, italienischen und Schweizer Skiorten. Natürlich kann man den Flughafen auch mit dem Auto oder Taxi ansteuern. Die Fahrzeit vom Stadtzentrum Genf beträgt ca. 15 Minuten und Parkplätze unterschiedlicher Preiskategorien können online vorab gebucht werden.

Ein Flughafen an der Grenze: Eine europäische Besonderheit


Der Flughafen Genf liegt teils in der Gemeinde Meyrin und teils in Le Grand-Saconnex. Im Norden grenzt er an Frankreich an, sodass er sowohl von Schweizer als auch von französischem Boden aus betreten werden kann. Obwohl die Schweiz kein EU-Mitglied ist, kann so über den Flughafen eine große Menge europäischer Luftfracht abgewickelt werden. Genf International verfügt über eine Landebahn, die mit einer Gesamtlänge von 3.900 Metern (12,795 ft.) die längste der Schweiz ist und von Flugzeugen aller Größen genutzt werden kann. Neben dieser kommerziellen Piste gibt es außerdem eine parallel verlaufende Grasbahn für kleine und leichte Flugzeuge.
Entsprechend seiner Rolle als Tor zu einem bedeutenden Finanzzentrum und touristischen Knotenpunkt hat sich der Flughafen Genf in den letzten Jahrzehnten rasant entwickelt und vergrößert und bietet rund 10.000 Personen einen Arbeitsplatz (Stand: 2013). Neben namhaften europäischen Airlines wie Lufthansa, KLM, Air France, BA und vielen anderen bedienen längst auch mittlere und Budget-Unternehmen wie Aer Lingus oder easyjet den internationalen Flughafen Genf. Außerdem haben die International Air Transport Association (IATA) und die Airport Councils International (ACI) ihren Sitz direkt am Flughafen.

Schnelle Abfertigung und zuverlässiger Service auf hohem Niveau


Der internationale Flughafen Genf (GVA) blickt auf eine lange Geschichte zurück. Seit 1919 in Betrieb, verfügt er heute über zwei Passagierterminals; Terminal 1 ist das Hauptterminal mit sechs Abflugbereichen. Der gesamte Flugverkehr innerhalb des Schengenraums wird hier abgewickelt. Man findet Schalter für Passkontrollen und Visa-Angelegenheiten, das Fundbüro und die Stelle zur Steuerrückerstattung. Terminal 2 dagegen ist für den zusätzlichen Charterverkehr während der Hauptsaison für Skifahrer vorgesehen. Dementsprechend gibt es hier auch kaum Service-Einrichtungen. Vom Flughafen Genf aus werden alle europäischen und internationalen Metropolen regelmäßig angeflogen. Der Nahe und Mittlere Osten sind ebenso schnell erreichbar wie die USA oder China. Die beliebte Flugroute von Frankfurt nach Genf wird von mehreren Fluglinien zu unterschiedlichen Tarifen angeboten und verkehrt mehrmals pro Stunde, um der wachsenden Zahl von Urlaubs- und Geschäftsreisenden gerecht zu werden. Am Terminal 1 ist das Serviceangebot üppig: Den Passagieren auf einem Flug nach Genf und anderen Besuchern erschließt sich das umfassende Angebot an Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Geldwechsel und Events am besten durch das Herunterladen der kostenlosen Info-App GVAPP. Unter dem Motto „Emotions Airport Shopping“ wird den Reisenden ein breites Angebot an Einkaufsmöglichkeiten und auf die Jahreszeit oder auf bestimmte Reiseziele abgestimmte Events geboten. Auch kulinarisch ist die Auswahl mit zahlreichen Cafés, Schnellrestaurants, aber auch gehobener Gastronomie, sehr groß.